P&B BONSAI SAMMLUNG

 

Der junge Forstwirtschaftsingenieur, Petar Vrgoc, kam auf die Insel Krk im Jahr 1989. Neugierig und kreativ, er lernte schnell die Besonderheiten der Inselumgebung kennen, insbesondere die Natur, den Forst und die Bäume. Er arbeitete und studierte weiter und wurde zum Magister mit der Arbeit über Bonsai Anbau mit mediterranen Bäumen. Später wurde er Doktor mit der Dissertation über die Genetik und Veredelung der mediterranen Kieferbäume als Zierpflanzen. Seine Garten und Forstlehre war auf der Insel Krk erwartet, fachgerecht, unternehmerisch und erkannt.

Ein besonderer künstlerischer Ausdruck von Petars Natur ist sein Werk als Prägung eines Weltreisenden und hervorragenden Kenners der Landschaft von Krk. Die Insel Krk liegt im Bereich der Flaumeiche (Quercus pubescens) und der orientalischen Hainbuche (Carpinus orientalis). In Gebieten mit mehr Nässe, um die zwei Süßwasserseen, findet sich aus die Stieleiche (Q. robur) und in der sonnigen Lage auch die ausgeprägt mediterranen Floraelemente: die Steineiche (Q. ilex) und die Baumheide (Erica arborea). Das pedologische Profil eines Teils der Insel Krk ist seichte Roterde (terra rossa) mit viel lockerem Kalkstein, und das Profil des anderen Teils ist das helle Tonsediment (terra bianca). Eben in diesem Raum entdeckt, plant, umpflanzt und pflegt Petar die von der Natur bzw. von ihm in seiner Baumschule geschaffenen Bäume. Petar gestaltet, malt, lernt, verleiht den Pflanzen einen neuen Geist, neuen Ausdruck, indem er langsam und überzeugend, mit sanfter jedoch mächtiger Hand Bonsai schafft.

Das Land für die Bonsai Sammlung wurde im Jahr 2002 als verwahrloste landwirtschaftliche Fläche gekauft. Der Hauptsammlungsgarten wurde innerhalb der Mauern eingerichtet, mit Büro und der Abdeckung, insgesamt 412 m2. Einige der Mauern des Sammlungsraums, die den Hintergrund für die ausgestellten Bonsai bilden, sind mit der roten und einige mit der hellen Erde gefärbt, die in der Nähe ausgegraben wurde. Den Boden des Gartens bildet der helle Kies von Krk, aus der lokalen Fundgrube. Die im Garten eingefügten grauen Steine stammen von den Trockenmauern her, mit welchen die ehemaligen Eigentümer das Landgut eingrenzten. Die Hecken im Garten bestehen aus der Leyland Zypresse (Cupressociparis leilandii 'Pyramidalis') und das Grün zwischen dem Holzzaun besteht aus dem Kultivar vom Chinesischen Klebsamen (Pittosporum tobira 'Nana').

Die meisten Bonsai sind aus Kieferkultivaren Pinus halepensis 'Lucia' und Pinus nigra 'Lara' gezüchtet, welche Petar als Veredler zur Miniaturenzüchtung geschaffen hatte. Die ältesten Exemplare von seinen Kultivaren, als Bonsai geformt, machen die P&B Bonsai Sammlung einmalig. Das mächtige Erlebnis der Sammlung hallt mit einer unvergeßlichen Erfahrung wider, mit reiner Freude der Entdeckung und geistiger Bereicherung.

In der Einsamkeit der Wintertage, sowie während des Sommertreibens auf der Insel Krk als Touristenhochburg, ist die Bonsai Sammlung der richtige Ort für eine kurze Pause, für die Überraschung, für neue Erkenntnisse und kreative Höhen.

Mag. Dobrila Kraljic, Landschaftsarchitektin

 


 

KULTIVARE LUCIA UND LARA

 

Es bestehen mehr als 20.000 Zierpflanzenkultivare. Zierkultivare haben genetisch kontrollierte dekorative Eigenschaften.

Für die Züchtung in Kleingärten oder in Töpfen sind kurze Sprossen, kleine Blätter bzw. kurze Nadeln wichtige Eigenschaften.

Für die Züchtung von Bonsai Bäumen sind in Japan einige Dutzend Kultivare oder Einzelpflanzen mit originellen Eigenschaften entwickelt worden.

Kultivare des Aleppo Kiefers Pinus halepensis 'Lucia' und des Schwarzkiefers P. nigra 'Lara' wurden im Jahr 1997 in der P&B Bonsai Sammlung entwickelt. In der Europäischen Gemeinschaft sind sie als geistiges Eigentum der P&B Bonsai Sammlung bis 2037 geschützt. Sie haben genetisch kontrollierte Eigenschaften, kurze Nadeln und kurze Sprossen sowie die einmalige Farbe und Textur der Nadeln und der Rinde. Sie sind mit der Züchtung in Kleingärten, Töpfen oder als Bonsai im Sinn entwickelt worden.

Pinus halepensis 'Lucia'

Aus hybridsamen gekeimt 1997. Hybridsamen, hergestellt in der P&B Bonsai Kollektion, Höhe 75 cm.

Autor: Petar Vrgoč, Malinska 

Pinus halepensis 'Lucia'

Pflanze ist auf der linken Seite aus gekeimten Hybridsaatgut aus 1997. Auf der rechten Seite wurde der Steckling verwurzelt in 2000. Hybridsamen und Stecklinge, hergestellt von P & B Bonsai Collection, Höhe 75 cm. Höhe 75 cm.  

Autor: Petar Vrgoč

Pinus halepensis 'Lucia'

Geimpft auf der Oberfläche der Aleppo-Kiefer (P. nigra), 1997. in der Baumschule von P&B Bonsai Kollektion, Höhe 75 cm.   

Autor: Petar Vrgoč

Pinus nigra 'Lara'

Das Kultivar, vermehrt durch Impfung auf der Oberfläche der roten Kiefer (P. nigra), 1997. in der Baumschule von P&B Bonsai Kollektion, Höhe 57 cm.

Autor: Petar Vrgoč, Malinska

Pinus nigra 'Lara'

Aus hybridsamen gekeimt 1997. Hybridsamen, hergestellt in der P&B Bonsai Kollektion, Höhe 50 cm.

Autor: Petar Vrgoč, Malinska

Pinus nigra 'Lara'

Aus hybridsamen gekeimt 1997. Hybridsamen hergestellt in der P&B Bonsai Kollektion, Höhe 65 cm.

Autor: Petar Vrgoč, Malinska

Carpinus orientalis Mill.

Höhe 50 cm.

Autor: Petar Vrgoč, Malinska

Carpinus orientalis Mill.

Höhe 65 cm.

Autor: Petar Vrgoč, Malinska

Carpinus orientalis Mill.

Höhe 25 cm.

Autor: Petar Vrgoč, Malinska

Acer palmatum Thumb.

Frühlingsanfang.

Autor: Petar Vrgoč, Malinska

Acer palmatum Thumb. (in der Sommerzeit)

Aus Stecklingen verwurzelt 1993. Mit einem Stein der Insel Krk vereint 1995, herangewachsen in der P & B Bonsai Kollektion. Höhe 100 cm.

Autor: Petar Vrgoč, Malinska

Acer palmatum Thumb.

Aus Stecklingen verwurzelt 1993. Mit einem Stein der Insel Krk vereint 1995, herangewachsen in der P & B Bonsai Collection seit 1995 Höhe 100 cm.

Autor: Petar Vrgoč, Malinska

Picea glauca 'Conica'

Aus Stecklingen verwurzelt 1976. Herangewachsen in der P & B Bonsai Collection seit 1990.  

Autor: Krunoslav Vrgoč (1934-2011†)